Auftritte Archives

Der Startchlapf ist schon wieder eine Woche her. Gerne denken wir zurück an einen wunderbaren Tag, zusammen mit all unseren Freunden, Gönnern und Sponsoren. Nun war es Zeit die Fasnacht unter die Füsse zu nehmen und unsere neuen Lieder in die Öffentlichkeit zu tragen. Erster Halt machten wir am letzten Wochenende in Teret bei den Dorfguugern. Bereits am frühen Abend ging es für uns los mit schminken.

« 1 von 9 »

Gestärkt und voller Tatendrang verliessen wir das Rest. Rössli in Richtung St.Erhard. Mit dem Monsterkonzert starteten wir in den Abend. Danach gab es wie jedes Jahr leckere Älplermagronen. Nach dem Essen der gewohnte Gang in die Schnopfhötte. Auch dieses Jahr war hinten rechts für uns reserviert. Die Party konnte losgehen. Erica Arnold liess dann auch nicht lange bitten und Griff sofort in die Saiten. Mit viel Gesang und Geschunkel verging die Zeit sehr schnell und unser Auftritt stand an.

In der Party Halle gehörte die Bühne für 20 Minuten uns. Tambi Steffi fand die richtigen Lieder und unser Auftritt gefiel dem Publikum. Für uns war die erste Feuertaufe nach dem Startchlapf.

Am kommenden Samstag geht es für uns weiter. Wir verbringen einen Tag im Schnee. Genauer gesagt im Sörenberg. Dort werden wir an verschiedenen Orten unser Können unter Beweis stellen. Wir hoffen auf gutes Wetter und würden uns freuen, das eine oder andere bekannte Gesicht im Schnee anzutreffen.

Die toten Hosen – Das ist der Moment
Foo Fighters – Pretender
Biffy Clyro – Mountains

 

« 1 von 10 »

Startchlapf bluetsuugervfinalA3v6

« 1 von 3 »

Ausgeschlafen und wieder trocken hinter den Ohren ging es am Fasnachtsfreitag für uns weiter. Nächster Ziel in der heiligen Woche war der Sursee Park. Verschiedene Guggenmusiken gaben sich in und um das Einkaufscenter die Ehre. Viele bekannte Gesichter nahmen den Weg auf sich um bei unseren Auftritten dabei zu sein.

Am Abend ging es dann zuerst ins Rest. RössliTriengen. Unser alljährliches gemeinsames Essen während der Fasnacht. Einmal mehr lecker Fitnessteller, damit der Sport nicht zu kurz kommt. Jedes Jahr überrascht uns das Rössli mit einem speziellen, mottogetreuen Dessert. Sei es vor 2 Jahren mit der Jubiläums Schiffstorte oder letztes Jahr mit einem Clowngesicht. Dieses Jahr war der Glacéstand bereits aufgestellt als wir den Saal betraten. Das Rössli dachte sich: keine Schulreise ohne Glacé. Noch einmal vielen Dank dafür.

« 1 von 9 »

Nachdem wir uns gestärkt hatten ging es mit dem Abendprogramm weiter. Nächster Halt, SchlumpfballReiden.  Die Schlümpfe feierten Jubiläum und wir kamen um zu gratulieren. Die Party war schon im Gange als wir dazu stiessen. So mischten wir uns gleich unter die feiernde Menge und machten fleissig mit. Sei es mit einer 58cl Hülse oder mit ein paar Zündkerzen.

Um 22.00 Uhr war dann unser Auftritt an der Reihe. Der Saal war bis zu hinters voll und den Leuten gefiel unser Auftritt. Allen voran die ChommerouerRatteschwänz, welche ebenfalls dabei waren.

Eines bleibt noch zu sagen. Wichtig ist: wenn man einen Fehler macht, ist das noch lange keine Tragödie. Gedanken muss man sich erst machen, wenn man denselben Fehler kurze Zeit später nochmal begeht.

Das kann zum Beispiel dann so aussehen:

Ich im Car + Jacke am Fest = Mir fehlt was!

Ich am Fest + Jacke am Fest = Mir wird nicht kalt!

Ich und Jacke am Fest + Car weg = Jäno!

Ich zuhause + Jacke am Fest = nocomment!

 Page 4 of 10  « First  ... « 2  3  4  5  6 » ...  Last »