Allgemein Archives

Am traditionellen Startchlapf wurde das Geheimnis gelüftet: die Bluet-Suuger Triengen sind an der diesjährigen Fasnacht unter dem Motto „Amicorum Spectaculum“ anzutreffen. Am 5. Januar 2020 wurde die Dorfturnhalle in Triengen in einen spektakulären Spielplatz verwandelt, den „Schauplatz der Freunde“ – denn dies ist die sinngemässe Übersetzung des Mottos. Gespannt und mit guter, freudiger Laune durften Freunde, Familie und Fasnachtsbegeisterte an diesem Sonntagnachmittag in Empfang genommen werden. Die Show konnte beginnen! Mit einem grandiosen Intro betraten die Bluet-Suuger in ihren neuen, farbenfrohen Kleidern tanzend die Bühne und die komplett gefüllte Halle wurde zum Beben gebracht. Bei dieser grossartigen Stimmung durften die neu einstudierten Lieder zum Besten gegeben werden: Zum Start wurde das Publikum mit „Unter den Wolken“ von Die Toten Hosen und „Don’t Stop Believin“ von Journey eingeheizt. Anschliessend hat der Präsident Philipp Wanner die Gäste in seiner Ansprache herzlich willkommen geheissen. Wie es sich traditionell gehört, durfte auch das frisch gekürte Zunftmeisterpaar der Fröschezunft Triengen, Nico & Olga Mauceri, auf der Bühne begrüsst werden. Als Abschluss und Höhepunkt wurde das Lied „Natural“ von Imagine Dragons gespielt. Die Bühne war am Glühen und so durften die beiden Gast-Guuggenmusigen Quä-Quäger Triengen und Chommerouer Ratteschwänz direkt im Anschluss die Zuhörer mit ihren neuen Liedern weiter unterhalten. Es war ein stimmungsgeladener Nachmittag in Triengen und ein fulminanter Start in die Fasnachtssaison 2020! So blieben die Gäste nach den Auftritten noch gerne eine Weile sitzen und stiessen gemeinsam auf die bevorstehende, fünfte Jahreszeit an.

« 1 von 15 »

Schlag auf Schlag ging es weiter mit geballter Guuggenpower in Dorf, denn am darauf folgenden Freitag fand die Guuger-Party im Braui Pub in Triengen statt. Zusammen mit drei weiteren Guugenmusigen aus Triengen und Umgebung durften wir auf der Aussenbühne spielen und die zahlreichen Zuhörer mit unseren Klängen in fasnächtliche Stimmung versetzen. Nach diesem Auftritt waren auch die letzten Unsicherheiten bei den alten Liedern aus dem Weg geräumt und wir sind definitiv startklar für die Fasnachtssaison.

« 1 von 36 »

Am Samstag, 11. Januar 2020 wartete dann bereits das nächste grosse Highlight auf uns, die Tereter Nächt. Bereits am Nachmittag wurden wir geschminkt damit wir uns rechtzeitig auf den Weg nach St. Erhard machen konnten. Die für diese Jahreszeit milden Temperaturen machten das Monsterkonzert zu einem sehr angenehmen Auftritt mit vielen begeisterten Zuhörern. Auch wir lauschten noch den einen und anderen Guuggenmusik-Klängen zu und bestaunten die verschiedenen diesjährigen Kleider und Mottos. Nach dem Monsterkonzert ging es für uns – wie gewohnt – schnurstracks in die Schnopf-Hütte an unseren Stammplatz rechts hinten in der Ecke. Erica Arnold begrüsste uns persönlich, bevor sie auf der Bühne mit ihren stimmungsvollen Liedern das gesamte Zelt in Partylaune versetze. Auf Erica ist einfach Verlass und wir freuen uns immer wieder auf diesen Auftakt des Abends in der Schnopf-Hütte. Zeitig mussten wir uns dann auf den Weg machen um die Instrumente im Dorf unten zu holen, denn um 22.30 Uhr war unser Auftritt im Barzelt angekündigt. Wir waren top motiviert und freuten uns, vor dem Publikum im prall gefüllten Zelt zu spielen! Jeder gab sein Bestes und dabei kam ein genialer Auftritt heraus. Das freute nicht nur den Tambi, sondern spornt uns alle an, während dieser Fasnachtssaison alles zu geben um uns mit weiteren solchen Auftritten präsentieren zu können. Denn die nächsten Programmpunkte auf unserem Tourenplan sind bekannt: am nächsten Samstag geht an die Geisterparty nach Wolhusen und am 25. Januar 2020 dürfen wir am Jubiläum der Borgguugger Büron dabei sein. Wir freuen uns!

« 1 von 65 »

Auch am Suuger-Ball vom 31.01./01.02.2020 steht der VIP-Bereich wieder für unsere speziellen Gäste offen. Dieses Lokal ist ausschliesslich den zweihundert VIP-Gästen vorbehalten.

Vorzüge des VIP-Gastes:

  • Freier Eintritt am Ball (Freitag und Samstag)
  • Apéro vor der Verlosung am Freitag
  • Zutritt in den VIP-Bereich am Samstag
  • Kostenlose Konsumation im VIP-Bereich am Samstag

So werde ich VIP-Gast:

  • Am Datum des Balls das 20. Altersjahr erreicht
  • Anmeldung (erhältlich bei allen Suuger-Mitgliedern) vollständig und wahrheitsgetreu ausfüllen
  • Abschnitt einem Suuger-Mitglied abgeben oder bis 26.01.2020 an

    GM Bluet-Suuger
    VIP
    Postfach
    6234 Triengen

Am Freitag 31. Januar 2020 ab 19.30 Uhr werden die VIP-Tickets unter den 200 ersteingegangenen Anmeldungen verlost. Diese werden nach Eingangsdatum oder Poststempel sortiert. Die beiden Erstgezogenen erhalten den VIP-Pass für Fr. 1.-, danach steigt der Preis bei jeder zweiten Ziehung um einen Franken. Die beiden zuletzt gezogenen Personen bezahlen demzufolge Fr. 100.- und erhalten ein Überraschungsgeschenk. Der zugeloste Betrag wird nach der Verlosung bar eingezogen.

2019-12-26 - Suuger-Ball 2020 plakat a3

Es befinden sich keine Bilder in dieser Galerie.

Der Herbst hat für die Bluet-Suuger jeweils zwei ganz besondere Highlights zu bieten: Einerseits das Probeweekend im Oktober, sowie im November der erste Auftritt der Fasnachtssaison.

Die Vorfreude war riesig als es wieder ins Probeweekend ins Eigenthal ging. Wie ist uns dieser schöne Ort nach den vielen Jahren ans Herz gewachsen! Kaum angekommen, fühlt man sich heimisch und freut sich aufs Proben und eine gute Zeit miteinander. Fleissig wurden die neuen Lieder einstudiert und an den Alten gefeilt. Das Wetter war etwas wechselhaft, doch dank dem dass wir die warmen Kleider eingepackt hatten, konnten wir zumindest die Gesamtproben an der frischen Luft halten und mussten uns nur bei den Registerproben im Innenbereichen aufhalten. Von der Küchencrew wurden wir Bestens verpflegt und wir konnten mit einem feinen Nachtessen gestärkt aufs Abendprogramm blicken. Die letztjährigen Neumitglieder haben mit viel Elan ein lustiges und unterhaltsames Programm auf die Beine gestellt um die diesjährige Anwärterin zünftig in unseren Verein aufzunehmen. Der restliche Abend war ein Selbstläufer – man kennt’s: Tanzen, singen, diskutieren, viel Spass haben und zu später Stunde von den Frühstücks-Vorräten in der Küche schnabulieren. So ist man mittlerweile am nächsten Tag beim Frühstück nicht mehr verwundert, wenn etwas fehlt: diesmal war es die Hälfte des Tellers mit de Schinken! Aber die grosse Auswahl am Frühstücksbüffet verzeiht die Essattacken der vergangenen Nacht und jeder konnte satt gegessen  in den nächsten Probetag starten. Wir waren nochmals fleissig, denn das nächste Ziel war vor Augen: Unser November-Auftritt in Kulmerau.

« 1 von 3 »

So ging es am Samstag, 16. November 2019 den Berg hinauf zu unseren Freunden, den Chommerouer Ratteschwänz. Alle zwei Jahre sind wir dabei, an unserer so geliebten Crazy-Party! Mit grosser Begeisterung durften wir nochmals in unser Kostüm der vergangenen Fasnacht reinschlüpfen und uns mit dem Shuttlebus nach Kulmerau chauffieren lassen. Als Auftakt des Abends kamen wir einmal mehr in den Genuss von Ghackets met Hörnli – Tradition ist Tradition und die soll man schliesslich nicht brechen. Gestärkt konnten wir loslegen! Für die einen etwas gediegener in der Kaffeestube, für die anderen ging es auf direktem Weg ins Partyzelt. Aber alle waren mit dem gleichen Ziel vor Augen unterwegs: unser erster Auftritt der Saison zur Primetime um 23 Uhr! Voller Freude, mit viel Elan und einer Prise Nervosität haben wir unser Bestes gegeben. Unser neue Tambi Daniel Tanner hat seine Feuerprobe mit Bravour bestanden. Danach waren wir nicht mehr zu Bremsen und die Nacht konnte in vollen Zügen genossen werden.

« 1 von 42 »

So geht die Probesaison mit viel Motivation in die Schlussrunde und die Vorbereitungsarbeiten für die Fasnacht 2020 laufen weiterhin auf Hochtouren. Wir freuen uns, an unserem Startchlapf das neue Motto, die neuen Lieder und Kleider vorzustellen. Wir würden uns freuen, Sie am Sonntag, 5. Januar 2020 in der Dorfturnhalle in Triengen zu begrüssen.

 Page 3 of 12 « 1  2  3  4  5 » ...  Last »