Wie seit einigen Wochen jedes Wochenende trafen wir Suuger uns auch am letzten Samstag zum Schminken im Braui Pub in Triengen. Doch dieses Mal genossen wir den Apéro bei frühlingshaften Temperaturen draussen an der Sonne. Als die Sonne verschwand, machten auch wir uns auf den Weg – ab ans Fägerweekend in Mauensee. Bereits kurz nach der Ankunft wurden wir mit warmem Schinken und Kartoffelsalat für den bevorstehenden Auftritt am Monster und das anschliessende Fest gestärkt. Nach dem Monster verteilten wir Suuger uns auf dem Festgelände. Einige genossen in der Fäägerstobe den Tee im Chacheli, andere klopften einen Jass im Festzelt und die Restlichen verteilten sich in der Halle und im Bar Zelt. Im Laufe des Abends wurde einigen das Suuger-Logo mit Filzstift auf die Hände oder Unterarme gemalt und viele erhielten eine grosse Portion Glitzerspray ins Gesicht. Der Abend stand somit ganz klar unter dem Motto: „Meh Gletzer, bitte.“ Kurz nach Geisterstund kam dann der lang ersehnte Auftritt in der Halle, welcher trotz später Stunde erstaunlich gut gelang. Danach dachten wir noch lange nicht ans Heimgehen und so wurde bis in die Morgenstunden ausgiebig gefeiert.

« 1 von 5 »