Mitte Oktober stand das bereits lang ersehnte Probeweekend an. Wie gewohnt fand die erste Proberunde am Samstagmorgen noch im Musica in Triengen statt. Mit viel Elan wurden die neuen Lieder einstudiert und die Alten noch etwas gefestigt. Am Mittag machten uns nach einem feinen Teller Spaghetti im Rössli auf den Weg ins Eigenthal. Superschönes Wetter machten das Proben unter freiem Himmel perfekt. Die eine oder andere Nase war dann anschliessend etwas rot. Ob es von der Sonne oder vom Weisswein war, weiss niemand so genau.

Am Abend stand das alljährliche Abendprogramm an, welches jeweils von den letztjährigen Neumitgliedern durchgeführt wird. Bereits der Anfang wurde durch etwas speziellere Outfits der Anwärter, sowie der Moderatorinnen recht amüsant. Es gab einige verrückte Tanzeinlagen, ein etwas anderes Mohrenkopfessen und noch viele weitere lustige Acts. Der restliche Abend wurde genutzt um zu robben, schwatzen, herumjohlen – einige nennen es auch Singen und Lachen bis der Bauch weh tat.

Am Sonntagmorgen wurde zuerst einmal Aufgeräumt und anschliessend ausgiebig Gefrühstückt. Nach dieser köstlichen Stärkung durfte der musikalische Teil nicht zu kurz kommen. Fleissig wurde nochmals einige Stunden geprobt, bis es dann am späteren Nachmittag noch ans Putzen ging. Nun blicken wir nicht nur auf ein gelungenes und lustiges Probeweekend zurück, sondern haben bereits unseren ersten bevorstehenden Auftritt der Saison im Visier.
Wir freuen uns auf die Grunzerparty in Ebersecken am 17.11.18.