Am letzten Samstag verbrachten wir einen Tag im Schnee. Unser Ziel war der Sörenberg. Bereits um 10.00 Uhr morgens trafen wir uns zum Schminken. Dicker Nebel herrschte in Triengen, dies sollte sich aber im Laufe des Tages noch ändern.

Car Chauffeuse Marianne stand pünktlich bereit und so stiegen wir ein. Für das leibliche Wohl war auch gesorgt. Zunftmeister AschiHäfliger liess sich nicht lumpen und spendierte uns eine Runde Bier für die Fahrt Richtung Entlebuch.

« 1 von 13 »

Angekommen bei der Talstation hiess es Instrumente auf Mann oder Frau und ab ins Gondeli. Oben angekommen legten wir gleich los. Sehr viele Skifahrer hatte es an diesem Tag in die Höhe getrieben. Dies freute uns natürlich sehr und ein erster Auftritt auf der Rossweid wurde gemeistert. Danach ging es weiter mit Sonne tanken und geniessen.

Mit dem Sonnenuntergang spielten wir ein weiteres Mal. Immer noch sehr viele Zuschauer durften wir mit unseren Klängen erfreuen bevor wir uns dann in Richtung Tal verabschiedeten. Unten angekommen fanden wir uns in der Tschudi Hui Bar ein. Auch dort griffen wir noch einmal zu den Instrumenten.

Um 19.00 Uhr ging es dann wieder zurück nach Triengen. Wer noch nicht genug hatte blieb sitzen im Car und wurde nach Schlierbach an den All Ball gebracht. Dort waren wir für einmal ganz normale Gäste. Die Instrumente blieben im Anhänger und ein wunderbarer Tag ging zu Ende.

Am kommenden Wochenende sind wir am Freitag zu Gast im Brew Pub Triengen. Zusammen mit den anderen Trienger Guggenmusiken sind wir Teil des Monsterkonzertes. Am Samstag geht es dann in Buchs weiter. Die Hürntalschränzer feiern 35 Jahre Jubiläum.