Mit Rucksack, Wanderschuhen und Zöpfen in den Haaren ging es am letzten Sonntag los. Los in ein neues Fasnachtsabenteuer. Der Startchlapf der beste Ort dafür. Einmal mehr hatten wir den ganzen Samstag aufgestellt, um für ein perfektes Ambiente zu sorgen. Die Dorfturnhalle wurde dekoriert, ganz nach unserem neuen Motto «bis eis brüelet – Schulreise ‘57»

Um 14.30 Uhr ging es los mit dem Programm. In zweier Kolonne schritten wir auf die Bühne, wie es sich für eine Schulreise gehört. Nach unserem ersten neuen Lied begrüsste Präsident Pascal Käser die vielen Gäste. Er erzählte etwas zu unserem Motto, zu den neuen Liedern und auch zum neuen Kleid.

Unser Präsi begrüsste auch noch ganz spezielle Gäste. Darunter das frisch gewählte Zunftmeisterpaar der Fröschenzunft, Michel und Sandy Birrer. Wie auch unsere Freunde die Quä-QuägerTriengen und die ChommerouerRatteschwänz.

Einen ganz speziellen Moment gab es dann als ein weiteres Mitglied für 20 Jahre ununterbrochene Vereinstreue geehrt wurde. Patrizia Kaufmann durfte ein Geschenk entgegen nehmen für 20 Jahre Bluet-Suuger am Stück.

Nach der Begrüssung und der Ehrung waren wir dann wieder an der Reihe. Wir spielten noch zwei weitere neue Lieder, welche dem Publikum sehr gefiel. Danach kamen aber auch unsere Gäste noch zum Zug. Auch sie stellten Ihr Können unter Beweis und erfreuten die Halle mit Ihren Klängen.

Uns Suuger sieht man am kommenden Samstag in St. Erhard an den TereterNächt. Man sieht sich und bis dahin, immer schön auf dem Wanderweg bleiben.