Der nette Clown von nebenan

20 + 1, oder anders gesagt, Jahr Eins nach einem wunderbaren Jubiläumsjahr. So standen wir also da. Frisch geschminkt in unseren neuen Kleidern. Farbenfroh, mit grossen Knöpfen und schlimmen Perücken. Mit viel zu grossen Schuhen und fürchterlichen Kontaktlinsen. Unser neues Motto: CARNevil!

Kurz vor halb zwei am Nachmittag machte der Hühner Bubi die Türen auf. Die Leute warteten bereits vor der Tür. Die knapp 30 Tische in der Halle waren innert 2 Minuten besetzt. Wahnsinn. Sensationell. Spektakel. Startchlapf. Es war ein schönes Gefühl zu sehen, wie die Gäste die Halle füllten.

Bluetsuuger Triengen Startchlapf 2015 Patent Ochsner – Trybguet

Bluetsuuger Triengen Startchlapf 2015 Bastian Baker – Dirty Thirty

Bluetsuuger Triengen Startchlapf 2015 Jan Delay – St.Pauli

Etwas später ging es dann los mit dem eigentlichen Programm, wir gaben unsere neuen Lieder zum Besten. Nach zwei Stücken war dann unser Präsi, Pascal Käser an der Reihe. Er begrüsste die Leute, unser Speziellen Gäste die Quä-Quäger und die Rattenschwänze und natürlich auch das neue Zunftmeisterpaar René und Melanie Fede. Er erklärte kurz welche neuen Lieder wir spielen und was es mit dem Motto auf sich hat. CARNevil setzt sich aus den beiden Wörtern CARN und evil zusammen. Wobei man dies noch schnell emol herausfindet. Das Wort CARN wird aus CARNEVAL abgeleitet und das Wort evil ist Englisch und bedeutet böse.

Nach unserem Auftritt waren dann noch die Quä-Quäger und die Rattenschwänze an der Reihe und stellten ihr Können unter Beweis. Uns Suuger sieht man am kommenden Freitag in St.Erhard an den Tereter Nächt.